Persönliches

Fotovonmir

Faktencheck
Geboren: 13.02.1984
In Neumünster (Schleswig-Holstein) aufgewachsen,
2004 Abitur an der Klaus-Groth-Schule Neumünster
2004-2007 Studium der Wirtschaftinformatik in Mannheim
2007-2011 Studium der Theologie an der Universität Heidelberg
2011-2014 Studium am Theologischen Seminar Elstal

Verheiratet seit 2006, seit 2011 Vater einer kleinen Tochter
Mitglied der Baptistengemeinden Neumünster (2002-2007),
Ludwigshafen (2007-2013) und Elstal (2013-2014). Seit 2014 bin ich Pastor für junge Gemeinde in der Friedenskriche Ingelheim und ab 01.01.2015 GJW-Pastor im Landesverband Südwest.

Ich in Stichworten
Ich bin…
…Digital Native, musikverückt, nachdenklich, menschenzugewandt, Jesusnachfolger, kritisch, verständnisvoll, Jugendpastor, GJWlerVater, Blogger, Ehemann, spontan, Christ, Zweifler, Am-Glauben-Festhalter, Fussballer, Ingelheimer,…

Persönlicher Glaube
„Ich bin in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen…“ so fangen viele Berichte von gläubigen Christen an und dies trifft auch auf mich zu. Hineingeboren in eine christliche (baptistische) Familie habe ich viel Zeit in meiner Kindheit in der Gemeinde verbracht und kannte mich daher auch schnell in den Dingen aus, die ein „wahrer“ Christ wissen muss. In meiner Jugendzeit kam dann der Bruch mit dem Glauben. Ich hatte angefangen andere Prioritäten zu setzen. Begeistert und häufig habe ich Handball im Verein gespielt und dort meine Zeit und Energie investiert. Beim Krankenhaus nach einer schweren Verletzung wurde ich mit der wichtigen Frage konfrontiert, was im Leben zählt und was einem Sicherheit gibt. Gott hat persönlich zu mir gesprochen. Daraufhin habe ich mich entschieden, zu erforschen, wie ein Leben im Sinne Gottes gelingt. Dazu beschäftige ich mich viel mit der Bibel. Ich versuche dabei immer neue Formen und Zugangsweisen für diese Inhalte zu finden. Ich bin der festen Überzeugung, dass Gott auch heute zu uns Menschen in ganz unterschiedlicher Weise redet.

Auch ich bin immer wieder Zweifler, der versucht, sich an der Zuversicht festzuhalten, die Gott mir in Jesus zuspricht.

Im Theologiestudium kann ich dabei meine Begeisterung für den Glauben an Jesus Christus mit meinen Gaben kombinieren. Ich liebe es, mit Menschen zu arbeiten, Ideen zu schmieden, Spiritualität zu entwickeln und junge Menschen zu begleiten. Ich mag es, mit Menschen zu diskutieren, gerade wenn sie Anfragen an den Glauben oder Gott haben. Ich glaube daran, dass Gott jedem gelingendes Leben schenken will. Ich kann aber verstehen, dass das nicht jedem gleich leicht fällt, sich auf das Abenteuer Glauben einzulassen. Auch ich bin immer wieder Zweifler, der versucht, sich an der Zuversicht festzuhalten, die Gott mir in Jesus und dem heiligen Geist zuspricht. Jeder darf mich gerne nach meinem Glauben fragen: Ich werde Rede und Antwort stehen, so gut ich kann.

 

Warum diese Seite?

Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Weil es mir gut tut, meine vielen Gedanken aufzuschreiben. Das habe ich mir für das Jahr 2016 vorgenommen. Und weil ich hoffe, dass diese Gedanken anderen helfen können oder für andere gut sind. Mehr steckt gar nicht dahinter.